Featured Video Play Icon
Telebasel Sport vom 26. Dezember 2016.

Basel

Sportliche Feiertage: Fechten

Während Fussballer, Volleyballerinnen und Basketballer über die Feiertage ruhen, zeigt Telebasel Sport, welch tolle Randsportarten es neben den altbekannten gibt. Heute zeigen wir den Kampfsport Fechten.

Mit den Olympischen Sommerspielen und dem hervorragenden vierten Rang des Baslers Benjamin Steffen hat der Fechtsport dieses Jahr doch etwas an Aufmerksamkeit gewonnen. Doch was macht den Fechtsport aus und für wen ist er geeignet?

Fechten ist mehr als «Reinhauen»

Obwohl Fechten von einer Kampftechnik abstammt und deshalb als Kampfsport bezeichnet wird, hat Fechten mehr mit Strategie als Kampf zu tun. Im heutigen Sportfechten gibt es drei Kategorien: Degen, Florett und Säbel. Die populärste Kategorie ist das Degenfechten, welches wir auch im Telebasel Sport mit der Fechtgesellschaft Basel ausprobiert haben.

Mit Fechten kann jeder anfangen, der über 6 Jahre alt ist. Die meisten Anfänger können die Fechtausrüstung beim jeweiligen Fechtclub mieten. Zur Fechtausrüstung gehört neben dem Degen, Schutzweste und Helm, sowie ein Handschuh für die Hand, mit welcher man den Degen hält.

Die Telebasel Sport – Weihnachtsserie sehen Sie täglich um 18:35 Uhr.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Was geschah bisher

Auch interessant