Featured Video Play Icon
Der Telebasel News Beitrag vom 11. Dezember 2016
Basel

Immer mehr Online-Betrüger

Online-Shopper werden immer häufiger Opfer von Betrügern. Bei der Basler Staatsanwaltschaft gehen monatlich rund 30 Anzeigen ein. Die Täter kommen meistens ungestraft davon.

Wer sich von allzu guten Preisen locken lässt, erlebt zu weilen unerfreuliche Überraschungen. Kaum ist das Geld von der Kreditkarte abgebucht, verschwindet der Onlineshop mit dem Geld vom Netz. Die bestellte Ware wird nie geliefert. Das, obwohl die Seite sonst seriös wirkte und andere Kunden positive Bewertungen abgegeben hatten.

Alleine in Basel-Stadt geht im Schnitt einmal täglich ein Online-Shopper so einem Betrüger auf den Leim, so die Statistik der Staatsanwaltschaft Basel. «Wir können in solchen Fällen aber nicht viel tun», sagt Staatsanwaltschaft-Sprecher Peter Gill, «die Täter operieren häufig aus dem Ausland.» Da seien Nachforschungen meist zu aufwändig und die Erfolgschancen zu klein. Dem Online-Shopper bleibt nur der Selbstschutz. «Wer im Internet einkauft, sollte sich über einen unbekannten Anbieter vorher informieren», empfiehlt Gill. Zwar seien alle Überweisungen ins Ausland riskant, stimmen aber zusätzlich Anschrift- und Rechnungsadresse nicht überein, sei besondere Vorsicht geboten. Auch bei den Preisen ist gesunder Menschenverstand gefragt: Sind die Angebote übertrieben günstig, steigt das Risiko eines Betrugs.

Ein guter Hinweis auf seriöse Anbieter sind Zertifikate. Sie bestätigen, dass der betreffende Onlineshop die Richtlinien erfüllt. «Wichtig ist aber, dass der Käufer sich auch hier gut informiert», sagt Internet-Experte Christoph Bratschi, «schliesslich kann jeder Zertifikate erfinden.» Wenn aber namhafte Shops das gleiche Siegel haben, sei das Zertifikat in der Regel echt. Wer aber ganz sicher sein will, nicht betrogen zu werden, muss wohl analog im Laden einkaufen gehen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

In aller Kürze:

Online-Shopper werden immer häufiger Opfer von Betrügern. Bei der Basler Staatsanwaltschaft gehen monatlich rund 30 Anzeigen ein.

Mehr aus dem Channel