Preisträger Martin Chramosta posiert mit dem Kunst Preis Riehen (Bild: Livio Marc Stoeckli).

Baselland

Martin Chramosta erhält den Kunst Preis Riehen 2017

Zum zweiten Mal wurde der Kunst Preis Riehen in der Höhe von CHF 6'000.- verliehen. Der Preisträger Martin Chramosta überzeugte die Jury durch die vielschichtigen Bezüge zu kulturellen und künstlerischen Phänomenen.

Der 34-jährige unterrichtet zurzeit in Wien an der Universität für angewandte Kunst. Er nahm sich jedoch die Zeit und besuchte die öffentliche Veranstaltung im Kunst Raum Riehen um den Preis entgegenzunehmen, heisst es in einer entsprechenden Medienmitteilung. Die Übergabe wurde von der Kuratorin Kiki Seiler-Michalitsi vorgenommen.

Damit wird ein Künstler geehrt, der medienübergreifend kulturhistorische Phänomene und Darstellungsformen aus Literatur, Oper, Film, Musik und nicht zuletzt der bildenden Kunst aufgreift. Die Jury mit Kiki Seiler-Michalitsi, Kuratorin, Maja Wismer, Kunsthistorikerin, Claudia Pantellini, Leiterin Fachbereich Kultur Riehen, Samuel Schultze, Architekt und Jürg Stäuble, Künstler zeigte sich beeindruckt durch die Souveränität, mit der Martin Chramosta vielschichtige Bezüge zwischen Geschichte und gegenwärtigem Erleben herstellt. Sein Schaffen besticht dabei durch Frische und durch eine humorvolle Annäherung. So hat er in einer früheren Arbeit (Châteaux, 2015) die allerorten präsenten Hüpfburgen als Miniaturen in Ton geformt und sie so zu beinahe schon skulpturalen Erscheinungen des öffentlichen Raumes geadelt.

Aktuelle Ausstellungsansicht aus dem Kunst Raum Riehen: Martin Chramosta,
Wand: Gipsreliefs, verlorene Form in Ton, „Le Beach“ und „Le Foot“, 2016. Vorne: Kleine Brigade, 2016, Terrakotta , MDF gestrichen, Stahl (Fotograf: Claudio Cassano)

Der 1982 geborene Künstler interpretiert mit seinen Recherchen zu populären Erscheinungen kulturelle Werte neu und überzeugte damit die Jury einhellig. Der Kunst Preis Riehen in der Höhe von CHF 6’000 ist von Burckhardt + Partner gestiftet und wurde im letzten Jahr erstmalig an Matthias Liechti verliehen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

In aller Kürze:

Martin Chramosta erhält den Kunst Preis Riehen 2017

Auch interessant