Featured Video Play Icon
Baselland

Diese Welpen haben Grosses vor

Mash hat die Blindenhundeschule in Allschwil besucht und konnte zusammen mit dem Blindenhundeinstruktor Martin Kurz einen Rundgang machen.

An der Blindenhundeschule in Allschwil gibt es vier verschiedene Arten von Ausbildungen, die alle in der Regel zwischen sechs bis neun Monate dauern. Neben dem Blindenführhund werden auch Assistenzhunde, Autismusbegleithunde und Sozialhunde ausgebildet. Mehr Infos dazu gibt’s hier.

Früh übt sich

Die Blindenhundeschule hat ihre eigene Zuchtstation, in der auch alle Zuchtwelpen zur Welt gebracht werden. Schon im Welpenalter beginnt die Ausbildung. Mit verschiedenen Gegenständen, welche sich bewegen oder Geräusche machen, werden die Hunde an alltägliche Situationen, die Sie im späteren Training in der Stadt antreffen, gewöhnt. An der Blindenhundeschule trifft man auch die eine oder andere Katze an, um die Hunde daran zu gewöhnen.

Training in der Stadt

Die Instruktoren gehen mit ihren Hunden oft in die Stadt, wo sie lernen, ihre Schützlinge von Hindernissen, Abgründen und dem Verkehr fernzuhalten. Die Hunde müssen lernen, auch Hindernisse zu berücksichtigen, unter denen sie durchgehen könnten, der Mensch sich aber stossen würde. Ebenfalls lernen Sie das Anzeigen verschiedener Dinge, wie zum Beispiel Ampel-Tasten und Sitzplätze.

«Langsames Abnabeln»

Sobald ein Hund seine Ausbildung abgeschlossen hat, heisst es für den Instruktor Abschied nehmen. Dies ist natürlich immer ein trauriges Unterfangen. Durch die Einarbeitung und die regelmässige Nachbetreuung geht der Kontakt jedoch nie ganz verloren, wie Martin Kurz erzählt. Er beschreibt es als «langsames Abnabeln». Zudem geht dann auch immer bald ein neues Abenteuer mit einem neuen Hund los.

Besuchstage an der Blindenhundeschule

Für alle, die noch mehr über die verschiedenen Ausbildungen lernen möchten, gibt es jeden 1. Samstag im Monat um 15:00 Uhr einen Besuchstag an der Blindenhundeschule.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

In aller Kürze:

Mash konnte in der Blindenhundeschule in Allschwil einen Rundgang machen.

Mehr aus dem Channel