Featured Video Play Icon
Der Telebasel Talk vom 1. November 2016.

Basel

Schweizerhalle: Trennung von Industrie und Staat gefordert

Heute, 30 Jahre nach der Schweizerhalle-Brandnacht, feiert der Basler Autor Lukas Holliger mit seinem Katastrophen-Stück ‹Am Feuer› Premiere am Neuen Theater in Dornach. Bei seinen umfangreichen Recherchen zum «Ereignis» stiess er auf Druckversuche von Seiten der Industrie auf die Politik. Lukas Holliger ist im Telebasel-Talk vom 1. November 2016 ab 18:40 Uhr zu Gast.

1. November 1986: Die Sirenen heulen. In Schweizerhalle brennen 1350 Tonnen Chemikalien. 200 Kilo schwere Fässer fliegen wie Feuerbälle durch die Luft. 15’000 Kubikmeter giftiges Löschwasser gelangen in den Rhein und töten Tausende von Fischen. Der Rhein ist für mehr als ein Jahr tot.

Zum «Ereignis», von dem die Basler Zeitung damals schrieb, man sei «glimpflich davongekommen», hielt das Bundesamt für Gesundheit fest, dass es «das Leben im ganzen Rhein stromabwärts für viele Jahre schwer schädigte». Basel hatte immenses Glück. Direkt neben dem Brandherd standen mehrere Fässer mit hochgiftigem Phosgen, das in Kriegen als chemischer Kampfstoff eingesetzt wurde.

Freitagabend, 28. Oktober 2016, Theater Basel. Lukas Holligers Hörstück zur Schweizerhalle-Katastrophe «Falscher Alarm» wird aufgeführt. Auf dem Podium bleibt ein Stuhl leer. Er wäre für Novartis, den Nachfolge-Konzern des Unfall-Betriebes Sandoz, reserviert gewesen. Auch Clariant und Syngenta kamen nicht.

Industrie und Staat trennen

Und der auf dem Podium anwesende Basler Autor Lukas Holliger macht eine brisante Aussage, die die NZZ wie folgt rapportierte: «Aufgrund des stark spürbaren Drucks der Industrie auf die staatlichen Organe, den er bei seiner Recherche immer wieder festgestellt habe, meint Autor Lukas Holliger, dass heute eine striktere Trennung von Industrie und Staat so wichtig wäre wie die früher erkämpfte Trennung von Kirche und Staat».

Heute Abend, 1. November 2016, Neues Theater Dornach: Das Stück «Am Feuer» feiert Premiere. Holliger lässt vier Personen über Schweizerhalle reden – und aktuelle Bezüge herstellen.

Ein Auszug aus dem Stück «Am Feuer»:

C: (lacht) Erinnerst du dich, wie das Lindan hier früher einfach so herumlag?
B: Wie der Wind über die offenen, haushohen, weissen Halden wehte?
A: Wie sich das Lindan an den Fensterscheiben der Firma kristallisierte?
D: Erinnerst du dich, wie die Mütter in den 40-Jahren im Kinderzimmer DDT versprühten?
C: Haben die Kinder heute 2 Köpfe?
B: Sind das heute nicht Geschichten zum Abhaken?
A: Wie die Häufung von Hodenkrebsfällen 1775 bei den Schornsteinfegern?

Wie gut hat Basel – die Politik, die Industrie, die Medien – die Katastrophe aufgearbeitet? Lukas Holliger hat für sein Theaterstück «Am Feuer» und sein Hörspiel «Falscher Alarm» umfangreiche Recherchen betrieben.

Über seine Erkenntnisse spricht er mit Moderatorin Karin Müller am 30. Jahrestag der Katastrophe im Telebasel-Talk ab 18:40 Uhr.

In aller Kürze:

Am 30. Jahrestag der Brandkatastrophe in Schweizerhalle ist der Basler Lukas Holliger, der Autor eines Theaterstücks und ein Hörstück zum Thema im Telebasel Talk zu Gast.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Auch interessant