Featured Video Play Icon
Telebasel Glam vom 25. Oktober 2016.

Basel

Dreifacher Echo Gewinner verzaubert Baloise-Gäste

Der deutsche Singer-Songwriter Joris stand am Freitag, 21. Oktober bei der Opening Night der Baloise Session auf der Bühne. Mit Glam spricht er über seine Karriere und seinen komischen Namen, den er mittlerweile akzeptiert hat. 

Seine Hit-Single «Herz über Kopf» machte Joris Buchholz 2015 berühmt. Im April diesen Jahres gewann er drei Echos. Nun stand er zum ersten Mal in Basel auf der Bühne: zusammen mit Emeli Sandé eröffnete er die Baloise Session.

Keine Zeit für Sightseeing

Viel Zeit für Freizeit hat Joris im Moment nicht. Von seinem Tourbus ging es direkt weiter in die Eventhalle Messe Basel für den Auftritt und von dort zurück in den Tourbus. Bis Ende Jahr ist sein Terminkalender nämlich ziemlich voll.

Für nächstes Jahr nimmt sich der Künstler vor, etwas ruhiger zu werden: «Ich brauch mal wieder Zeit für mich. Ich muss diese zwei Jahre erst mal verarbeiten und kapieren, was alles passiert ist.»

Sein Name ist Programm

Auf seinen speziellen Namen wird er oft angesprochen. Früher hätte er sich gewünscht, einen ganz normalen Namen zu haben. «Johannes oder einfach irgendetwas». Mittlerweile hat er sich jedoch daran gewöhnt und will auch keinen Künstlernamen, denn seine Musik soll genau sein Leben beschreiben. «Meine Texte und Lieder sollen authentisch sein. Deswegen benutze ich auch kein Synonym für meinen Namen.»

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

In aller Kürze:

Singer-Songwriter und Newcomer Joris spricht mit Glam über seine junge Karriere.