Die ersten fünf Regierungsräte sind gewählt (v.l.n.r): Conradin Cramer (LDP); Eva Herzog (SP); Elisabeth Ackermann (GB); Christoph Brutschin (SP) und Lukas Engelberger (CVP). (Bild: Nora Bader)

Basel

Wahlen BS: Die Entscheidung

Am 23. Oktober 2016 wählte die Basler Bevölkerung einen neuen Grossen Rat, einen neuen Regierungsrat und das Regierungspräsidium. Die Schlussresultate der Regierungs- und Grossratswahlen sind bekannt.
22:08

Das war’s mit der Live-Berichterstattung von Telebasel Online. Wir danken Ihnen für Ihr Interesse. Das Wichtigste vom Tag nochmals in Kürze:

Regierungsratswahlen:

  • Grosse Gewinnerin ist Elisabeth Ackermann (GB). Sie verteidigt den Grünen Sitz in der Regierung für den abtretenden Guy Morin (GB) im ersten Wahlgang. Ob sie auch das Präsidium übernehmen wird ist noch nicht klar.
  • Conradin Cramer (LDP) schafft den Einzug in die Regierung als bester neuer Regierungsrat.
  • Ebenfalls wiedergewählt: Eva Herzog (SP), Christoph Brutschin (SP) und Lukas Engelberger (CVP)
  • Zwei Sitze sind noch offen. Die beiden bisherigen Hans-Peter Wessels (SP) und Baschi Dürr (FDP) schaffte die Wiederwahl im ersten Wahlgang nicht.
  • Das Regierungspräsidium wurde noch nicht vergeben. Keiner der Kandidaten schaffte das absolute Mehr.
  • Der zweite Wahlgang findet am 27. November 2016 statt.

Grossratswahlen:

  • Grosse Siegerin – die LDP (plus 4 Sitze).
  • Verlierer sind: FDP (-2 Sitze) und CVP (-1 Sitz) und GLP (-1 Sitz)
  • Ein Rechtsrutsch blieb aus. Lediglich die Mitteparteien verschoben ihre Kräfte.
21:56

Die ganze Liste aller Grossräte für die neue Legislaturperiode 2017-2021 zum Download.

 

21:49

Kurz nach 21 Uhr wurden die Schlussresultate der Grossratswahlen verkündet. Die Zahlen bestätigen die Zwischenresultate: Grosser Gewinner bleibt die LDP mit vier zusätzlichen Sitzen.

 

21:44

Die grosse Siegerin des Tages Elisabeth Ackermann (GB) freut sich über den Einzug in den Regierungsrat. Sie geniesst die tolle Stimmung im Didi Offensiv:

21:40

In der Bar Rouge feiern die Bürgerlichen Conradin Cramers (LDP) Einzug in den Regierungsrat und Lukas Engelbergs Wiederwahl. Cramer geniesst den Moment sichtlich:

 

Lukas Engelberger (CVP) beschreibt die optimischte Stimmung im bürgerlichen Lager:

Auch Lorenz Nägelin (SVP) feiert mit einem Glas Weisswein mit:

 

21:18

Trotz knapp verfehlter Wiederwahl macht sich Hans-Peter Wessels keine Sorgen um seine Zukunft in der Regierung:

21:17

Die SP darf sich also über einen zusätzlichen Sitz im Grossen Rat freuen. Das muss natürlich gefeiert werden. Telebasel zu Besuch im Alten Warteck, dem heutigen Festlokal der SP:

21:14

Die Schlussresultete der Grossratswahlen:

grosser-rat_21-00

Grosser Sieger im Sog von Conradin Cramer die LDP. Sie gewinnt vier Sitze dazu. Auch die SP kann sich über einen zusätzlichen Sitz freuen. Die Verlierer der Grossratswahlen sind die CVP (-1) und die GLP (-1).

Somit blieb ein Rechtsrutsch im Grossen Rat aus. Die Kräfteverhältnisse in der Mitte wurden aber neu durchmischt.

21:07

Eva Herzog ist schon am feiern. Die letzten Resultate gibt es gleich hier im Ticker.

21:00

So freuten sich die Rot-Grünen über den Einzug von Elisabeth Ackermann. Wird es nochmals ein ähnlicher Jubel bei der Bekanntgabe der Grossratsresultate geben?

20:58

Noch wird es einmal spannend: In wenigen Minuten sind die Schlussresultate der Grossratswahlen bekannt.

20:54

Telebasel besuchte die Feiern der SP und der Bürgelichen. Erste Eindrücke hier:

20:39

Die grossen Verlierer der Regierungsratswahlen: Baschi Dürr (FDP) und Lorenz Nägelin (SVP). Beide wollen es im zweiten Wahlgang nochmals wissen. Für Dürr sollte es im zweiten Wahlgang reichen. Für Nägelin wird es wohl eng. Adrian Plachesi sprach in den Telebasel News vom 23. Oktober 2016 mit den beiden Bürgelichen Kandidaten.

20:30

Noch ist der Wahltrag nicht zu Ende. Um 21 Uhr werden die Schlussresultate der Grossratswahlen bekanntgegeben. Wir berichten weiter. Zudem bringen wir Ihnen noch Eindrücke von den Partei-Feiern.

19:27

Und auch bei der SP steppt der Bär, bzw. der Wessels:

19:26

Die Bürgerlichen machen an diesen Wahlen demonstrativ alles zusammen. Nach dem Bad im Rhein, dem Ping Pong-Spielen nun auch die gemeinsame Feier in der Bar Rouge. Cramer mit dem Mikrofon in der Hand, Dürr und Nägelin eher mit Schmollmund:

19:03

Und hier noch ein sehr erfreuter abtretender Regierungspräsident Guy Morin (GB). Für ihn war der heutige Tag mehr als Erfolgreich.

19:01

Die Elefantenrunde der Partei-Präsidenten ist im Gange. Alle Videos vom heutigen Tag finden sie übrigens in unserer Mediathek.

von-oben

 

18:56

Conradin Cramer (LDP) und Lukas Engelberger (CVP) haben es geschafft. Im ersten Wahlgang wurde ihnen von der Basler Bevölkerung das Vertrauen ausgesprochen, sie sind in die Regierung gewählt worden. Adrian Plachesi hat mit ihnen gesprochen:

18:49

Stimmen nach den ersten endgültigen Resultaten. Sebastian Frehner, Präsident SVP-Basel-Stadt:

18:47

Jetzt gleich auf Telebasel: Die grosse Parteien-Elefantenrunde:

elefantenrunde
Backstage bereit für ihren grossen Auftritt. Die Parteichefs mit Telebasel-Chefredaktorin Karin Müller (links).
18:35

Die Ruhe vor dem letzten Sturm: Das Congress Center leert sich langsam. Wir bleiben natürlich am Ball. Um 21 Uhr werden die Schlussresultate der Grossratswahlen bekanntgegeben.

dsc_0553

18:21

Das weitere Programm im TV:

18: 30 Uhr: Telebasel News mit den wichtigsten Informationen zu den Wahlen

18:40 Uhr:  Die grosse Parteien-Elefantenrunde

18:02

Die Spannung ist zwar draussen. Für alle die noch nicht genug haben. Die Resultatenverkündung (Regierungsrat):

17:59

Erst bekannt, schon im Netz – Die Basler Welt twittert fleissig und gratuliert ihren Siegern.

Co-Präsidentin VCS beider Basel Dominik Beeler:

Die Grünen:

SP-Ländrätin Miriam Locher:

Auch die Genossen aus Deutschland:

Und und und….

Ach ja. Aus dem Saal für den Sall: Silvia Schenker, SP-Nationalrätin:

 

17:52

Und hier noch die Schlussresultate für das Regierungspräsidium. Der Regierungspräsident wurde noch nicht gewählt. Er wird am 27. November 2016 in einem zweiten Wahlgang ermittelt.

grafik2

17:41

Und hier die Resultate in der Übersicht:

grafik-1

grafik3

17:38

Für die weiteren Kandidaten hat es nicht gereicht. Auch wurde das Regierungspräsidium noch nicht vergeben.

Die beiden fehlenden Regierungsräte, sowie der Regierungspräsident oder Regierungspräsidentin, werden am 27. November 2016 im zweiten Wahlgang gewählt.

17:35

Die definitiven Zahlen sind bekannt. Fünf Regierungsräte sind gewählt:

Gewählt sind:

Eva Herzog (SP) 33576 Stimmen: Gewählt

Christoph Brutschin (SP): 29 448

Lukas Engelberger (CVP): 26 635

Conradin Cramer (LDP): 24078

Elisabeth Ackermann (GB): 23 546

17:28

Und noch eine letzte Stimme vor der Bekanntgabe der endgültigen Resultate der Regierungsräte und Regierungspräsident. Lorenz Nägelin (SVP):

17:20

Um 18:30 Uhr wissen wir endlich mehr. Dann werden die Schlussresultate der Regierungswahlen präsentiert. Auf Telebasel übertragen wir die Bekanntgabe live.

17:15

SP-Nationalrätin Silvia Schenker mischt sich ebenfalls unters Volk im Wahlforum. Sie zeigt sich bisher zufrieden.

17:07

Martina Bernasconi (glp) liegt gemäss Zwischenresultat für den Regierungsrat auf einem der unteren Ränge. Dennoch sei sie von ihrem persönlichen Resultat positiv überrascht, sagt Bernasconi im Interview. Ob sie nochmal antritt?

16:57

Wenn wir schon bei den Verlierern sind: Hanspeter-Wessels (SP) hat es neben Dürr ebenfalls nicht im ersten Wahlgang in die Regierung geschafft. Er freute sich im Gespräch mit Adrian Plachesi aber trotzdem.

16:53

und der weit abgeschlagene Lorenz Nägelin (SVP):

d78be21b-09fa-4525-b6b1-c23a521048b1

16:52

Nun sind auch weitere Bürgerliche eingetroffen. Neben Baschi Dürr (FDP) zeigt sich auch der grosse Sieger der Zwischenresultate Conradin Cramer (LDP)…

Conradin Cramer

16:43

Um  17:15 Uhr startet die nächste Live-Schaltung im TV. In der Journalisterunde diskutieren Christian Degen, Chefredaktor und Geschäftsführer der TagesWoche; David Sieber, Chefredaktor bz Basel und Christian Keller Ressorleiter Basler Zeitung Basel-Stadt /Basel-Landschaft über die bisherigen Resultate. Moderiert wird die Runde von Adrian Plachesi.

Nächster wichtiger Termindann: 17:30 Uhr – dann werden die Endergebnisse der Regierungswahlen und des Regierungspräsidiums bekannt gegeben.

16:37

Bschi Dürr zu seinem schlechten Wahlergebnis:

16:30

Der grosse Abwesende bisher: Baschi Dürr (FDP). Das Interview mit dem grossen Verlierer des 1. Wahlgangs gibt es gleich hier. Er landete sogar noch hinter Elisabeth Ackermann (GB). In den letzten Wahlumfragen der bz Basel und der Tageswoche war der Bürgerliche Regierungsrat noch klar vor Ackermann. Jetzt muss Dürr wohl all seine Kräfte mobilisieren für den zweiten Wahlgang am 27. November.

dsc_0448

16:16

Eine weitere Siegerstimme von kurz nach der Bekanntgabe der Zwischenresultaten. Christoph Brutschin (SP) erzielte das zweitbeste Resultat bei den Regierungsratswahlen.

16:05

Katja Christ, Präsidentin glp Basel-Stadt hat heute nicht viel zum Lachen. Ihre Kandidatin Martina Bernasconi (glp) liegt weit von einem Einszug in die Basler Regierung. Zudem verliert die glp im Grossen Rat laut ersten Resultaten zwei Sitze. Mit den verbleibenden drei Sitzen verliert die glp zudem ihre Fraktionsstärke. Einen Fehler habe man bei der Partei jedoch keinen gemacht, sagt Christ im Interview mit Telebasel.

15:58

Um 16 Uhr begrüsst Adrian Plachesi Michael Bahnerth, Medienjournalist und «König von Basel». Einschalten lohnt sich.

fori-3

15:58

Eva Herzog (SP) wurde mit einem Zwischenresultat von 31’411 Stimmen am deutlichsten in die Basler Regierung wiedergewählt. Ihre Reaktion kurz nach der Bekanntgabe um 12 Uhr:

15:42

Noch sind die Schlussresultate nicht bekannt und bereits wirbt eine Basler Vorfasnachtsveranstaltung – und dies (noch) ohne Kommentare.

15:21

Regierungsrat-, Regierungspräsident- und Grossratskandidat Christian Müller (FUK) über seine Nichtwahl und die Zwischenresultate:

15:16

Andrea Strahm, Parteipräsidentin CVP Basel-Stadt, über den Sitzverlust im grossen Rat, die Bestätigung von Lukas Engelberger in die Regierung und den zweiten Wahlgang:

15:07

SP-Ständerätin Anita Fetz zu den Zwischenresultaten. Wie zufrieden ist sie mit dem erfolgreichen Resultat für ihre Parteikollegen Eva Herzog und Christoph Brutschin? Wie sieht sie die Chancen für den möglichen zweiten Wahlgang für das linke Lager? Können wir jetzt von einem erneuten Linksrutsch sprechen?

15:01

Jeder Gast bekommt von Telebasel noch den letzten Schliff bevor es ins Wahlstudio geht. Auch Marcel Schweizer, Präsident Gewerbeverband Basel-Stadt:

d751c839-fc74-40f1-a056-3ad9d62a9d6d

14:57

Um 15 Uhr geht’s weiter. Live auf Telebasel: Marcel Schweizer, Präsident des Gewerbeverbands Basel-Stadt.

14:16

Nun beginnen die SP zu twittern.

14:00

Jetzt auf Telebasel im TV. SP-Ständerätin Anita Fetz im Gespräch mit Adrian Plachesi.

2-fetz

 

13:33

Wenig Beachtung bis jetzt: Der bisherige Grossrat Eric Weber, rechts, betet um Stimmen vor der Bekanntgabe der Zwischenresultate der Gesamterneuerungswahlen des Kantons Basel-Stadt im Kongresszentrum in Basel, am Sonntag, 23. Oktober 2016. Ob der Grosse Rat auch in der nächsten Legislatur mit Webers Reden «belästigt» wird, ist noch offen, aber höchst unwahrscheinlich.

Der bisherige Grossrat Eric Weber, rechts, betet um Stimmen vor der Bekanntgabe der Zwischenresultate der Gesamterneuerungswahlen des Kantons Basel-Stadt im Kongresszentrum in Basel, am Sonntag, 23. Oktober 2016. (KEYSTONE/Georgios Kefalas)
(Bild: KEYSTONE/Georgios Kefalas)
13:25

Noch sind viele Politiker im Congress Center. Im Wahllokal der SP im alten Warteck herrscht noch gähnende Leere. Wir bleiben dran.thumbnail_img_2416

13:00

Christian Müller (FUK) im Gespräch mit Adrian Plachesi. Er wird im zweiten Wahlgang nicht mehr für die Regierung kandidieren, wie er im Gespräch sagt.

thumbnail_img_2411

12:55

Im TV geht es um 14:00 Uhr live weiter mit Einschätzungen und Reaktionen aus dem Congress Center. Dann stündlich mit neuen Stimmen.

Wichtige Termine am heutigen Tag:

17:30 Uhr: Endresultate Regierungsrat, Regierungspräsidium. (Live im TV)

21:00 Uhr: Enresultate Grosser Rat. (Online auf telebasel.ch)

 

12:48

Reaktionen unmittelbar nach der Bekanntgabe der Zwischenresultate:

12:44

41,6% der Stimmbürger sind im übrigen laut den Zwischenresultaten brieflich abstimmen gegangen. Die Urnengänger werden später bekannt gegeben.

12:35

Grosser Rat: Ein Rechtsrutsch, wie es in den Wahlprognosen zu erwarten war, scheint sich nicht abzuzeichnen.

12:30

Resultate Sitzverteilung Grosser Rat (Zwischenresultate). Grosse Siegerpartei ist die LDP mit einer Zunahme von 5 Sitzen.
grosserrat-sitzverteilung

12:28

Freude bei der SP:

12:23

Im Moment wären vier Regierungsräte gewählt. Eva Herzog (SP) hohlte mit Abstand das beste Resultat (31’411) der brieflichen Stimmen. Gefolgt von Christoph Brutschin (SP) mit 27 486 Stimmen und Lukas Engelberger (CVP) (25 399). Bereits sicher Regierungsrat, und somit neu in der Regierung vertreten ist Conradin Cramer (LDP).

Von den bisherigen Regierungsräte muss im Moment Hans-Peter Wessels (SP) und Baschi Dürr noch zittern. Die grösste Überraschung ist wohl heute aber Elisabeth Ackermann (GB). Sie dürfte die Hürde in die Regierung wohl locker schaffen. Fehlen ihr doch nur noch wenige Stimmen.

 

 

12:12

Die Zwischenresultate Regierungsrat:

zwischenergebnis1 zwischenergbenis2

12:11

Applaus im Saal für die Resultate: Heidi Mück, Eva Herzog, Christoph Brutschin und Elisabeth Ackermann.

zweischen2

12:04

Hanspeter-Wessels, Elisabeth Ackermann, Baschi Dürr, Heidi Mück, Lorenz Nägelin, Martina Bernasconi, Christian Müller und Eric Weber haben das absolute Mehr nicht erreicht. Im Moment müssten sie in den zweiten Wahlgang.

Elisabeth Ackermann wäre stand heute Regierungspräsidentin. Gefolgt von Baschi Dürr. Doch weil beide noch nicht definitiv im Regierungsrat sind, müssen wir noch auf die Endresultate warten. Jetzt zählt jede Stimme die heute abgegeben wurde.

11:55

Der Saal San Francisco im Congress Center füllt sich: Noch wenige Minuten bis wir die ersten Zwischenresultate erhalten. Die Spannung steigt:

20161023_115317-1

 

11:47

Andreas Burckhardt zur knappen Ausgangslage für Baschi Dürr: «Ich denke nicht, dass die ‹Skandale› grossen Einfluss auf die Resultate haben wird.

burckhart2

 

11:45

SP-Nationalrat Beat Jans zum Bürgerlichen Wahlkampf: «Wenn man eine inhaltliche Botschaft kommunizieren will, kommt man nicht in die Medien.» Und: «Ich habe bis zum Schluss nicht verstanden, was die Bürgerlichen eigentlich in Basel ändern wollen.»

beat

11:41

Vorgestern noch 38,3%.

11:38

Die Wahllokale wurden heute doch noch gut besucht. Letze Eindrücke und Stimmen von Bürgern aus dem Wahllokal am Marktplatz gibt es hier:

11:36

Es scheint sich wohl doch noch eine hohe Stimmbeteiligung abzuzeichnen. Um 12 Uhr wissen wir dann bereits mehr.

11:32

Jetzt geht es los auf Telebaselund es heisst TV anschalten: Nationalrat Beat Jans und Andreas Burckhardt (ehemaliger Grossratspräsident) analysieren die Situation vor ersten Zwischenresultate.

bildplachesi

 

11:23

Ob sich der «rege Betrieb» auch auf die Wahlbeteiligung auswirkt?

11:19

Die Ausgangslage ist gemacht. Die letzten Stimmbürger geben noch ihre Stimme in den Wahlbüros ab und Moderator Adrian Plachesi ist auch schon beinahe ready:

dsc06779

11:08

Grosser Rat: Laut der letzten Umfrage, droht ein Rechtsrutsch:

2-wahlprognose-grossrat

10:59

Laut der letzten Wahlumfrage der TagesWoche und der bz Basel werden nach dem heutigen Tag fünf Regierungssitze besetzt sein. Die letzten beiden Regierungsräte würden dann am 27. November gewählt. Ob es Baschi Dürr(FDP) heute schon in die Regierung schafft, bleibt spannend. Für den Einzug in die Regierung benötigen die Kandidaten das absolute Mehr (mind. 50 %). Auch für Hans-Peter Wessels (jetziger Vorsteher Bau- und Verkehrsdepartement) dürfte der zweite Wahlgang bevorstehen.

2-wahlprogose

10:44

763 wollen ins Parlament, zwölf in die Basler Regierung

Für die 100 Sitze im Basler Grossen Rat liegen 763 Kandidaturen vor. Für einen Sitz in der siebenköpfigen Regierung kandidieren zwölf Personen. Gewählt wird am 23. Oktober.

Im Vergleich zu den Gesamterneuerungswahlen 2012 ist die Zahl der Kandidierenden für das Kantonsparlament um sechs gesunken. Auf insgesamt 14 Listen – drei weniger als vor vier Jahren – kandidieren 495 Männer und 268 Frauen, wie die Regierung am Dienstag mitteilte. Von den 100 bisherigen Grossratsmitgliedern treten 89 erneut an.

Der Frauenanteil bei den Kandidierenden ist gegenüber 2012 um einen Prozentpunkt auf 35,1 Prozent gestiegen. Das Durchschnittsalter aller Kandidierenden beträgt wie schon vor vier Jahren 46 Jahre.

Für die sieben Sitze in der Regierung bewerben sich fünf Bisherige und sieben Neue. Der rot-grünen Fünferliste mit Eva Herzog, Christoph Brutschin und Hans-Peter Wessels (alle SP und bisher) sowie Elisabeth Ackermann (Grüne) und Heidi Mück (BastA!) steht ein bürgerliches Viererticket gegenüber.

Ins Rennen geschickt haben die Bürgerlichen neben den beiden Bisherigen Baschi Dürr (FDP) und Lukas Engelberger (CVP) auch Conradin Cramer (LDP) und Lorenz Nägelin (SVP). Als Einzelne kandidieren zudem die Grünliberale Martina Bernasconi, Eric Weber (VA) und Christian Mueller (FUK).

Die drei Letzteren kandidieren gleichzeitig für das Regierungspräsidium, das es nach dem Rücktritt von Guy Morin (Grüne) nach zwei Amtsperioden erstmals neu zu besetzen gilt. Für dieses Amt bewerben sich auch Elisabeth Ackermann und Baschi Dürr. (sda)

10:36

Telebasel ist auch auf Facebook, Twitter und Instagram aktiv.

 

10:30

Zur Erinnerung:

10:28

Die grossen Fragen des heutigen Tages:

  • Welcher Regierungsratskandidat schafft den Sprung in die Regierung im ersten Wahlgang?
  • Wird die rot-grüne Regierung weiterbestehen?
  • Erlebt der Grosse Rat einen Rechtsrutsch?
  • Welche Personen schaffen den Sprung in den Grossen Rat?
  • Wie gross ist die Wahlbeteiligung?
10:22

Online bleiben Sie bei Telebasel laufend auf dem aktuellen Stand. Resultate, Hintergrund und Reaktionen. Das alles mit Bilder und Videos vor Ort.

10:17

Telebasel sendet Live aus dem Wahlforum in der Messe Basel. Wir zeigen ihnen die strahlenden Gewinner und enttäuschten Verlierer. Wir sprechen mit Experten aus der Politik und der Wirtschaft und mit Basler Journalisten:

Das TV-Programm am Wahlsonntag, 23. Oktober 2016:

11:30 Uhr  

Warm-Up und Analyse vor den ersten Zwischenresultaten; mit Ex-Grossratspräsident Andreas Burckhardt und Nationalrat Beat Jans

12:00 Uhr  

Die Resultate der Regierungs- und Grossratswahlen der brieflich Stimmenden. Live aus dem Wahlforum, mit Analysen, Talks & Meinungen

14:00 Uhr  

Reaktionen zu den Zwischenresultaten mit Experten aus Politik & Wirtschaft. Live aus dem Wahlforum am Messeplatz

15:00 Uhr  

Reaktionen zu den Zwischenresultaten mit Experten aus Politik & Wirtschaft. Live aus dem Wahlforum am Messeplatz

16:00 Uhr  

Reaktionen zu den Zwischenresultaten mit Experten aus Politik & Wirtschaft. Live aus dem Wahlforum am Messeplatz

17:15 Uhr  

Journalisten-Runde: Einschätzungen zu den Wahlresultaten mit bekannten Journalisten der Basler Presse

17:30 Uhr  

Schlussresultate Regierungsratswahlen. Live aus dem Wahlforum, Talks mit Gewinnern und Verlierern

18:30 Uhr  

‹Telebasel News›: Die tägliche News-Sendung mit der Zusammenfassung des Wahlsonntags und allen relevanten Stimmen zu den Resultaten

18:45 Uhr  

Die Elefantenrunde: Telebasel im Gespräch mit den Parteipräsidenten und –innen, live aus dem Wahlforum

Die Schlussresultate des Grossen Rates werden gegen ca. 21:00 Uhr erwartet.

Der Live-Ticker auf telebasel.ch versorgt sie den ganzen Tag mit den neusten Resultaten und Artikeln und unter #wahlenBS ist Telebasel in den sozialen Medien aktiv.

10:14

Herzlich willkommen im Live-Ticker von Telebasel. Wir freuen uns, sind Sie dabei!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Zum Herunterladen:
Die Schlussresultate Grosser Rat
In aller Kürze:

Die Basler Wahlen 2016 live.

Was geschah bisher

Auch interessant