Bildungsdirektorin Monica Gschwind BL FDP erklärt den Medien die Einführung von Passepartout an den Sekundarschulen. (Bild: Telebasel)
Baselland

Passepartout jetzt auch auf Sekundarstufe

Im Kanton Baselland wird ab heute auch an der Sekundarschule nach dem Sprachenkonzept Passepartout unterrichtet.

Unter dem Namen Passepartout haben sechs Kantone ihren Sprachunterricht harmonisiert. Seit 2012 werden die Primarschülerinnen und -schüler im Baselbiet nach dem Passepartout-Konzept unterrichtet. Es sieht vor, dass die Kinder ab der 3. Klasse in Französisch unterrichtet werden. Ab der 5. Klasse kommt dann der Englischunterricht hinzu. Im Gegensatz zu früher soll den Kindern in erster Linie eine gewisse Freude an der Sprache vermittelt werden. Sie sollen mutig genug sein, ein Gespräch auf Französisch oder Englisch anzufangen, auch wenn sie sich noch nicht so sicher fühlen.

Mit dem Schulanfang ist heute der erste Passepartout-Jahrgang im Baselbiet an die Sekundarschule übergetreten. Der Sprachunterricht wird damit zwar anspruchsvoller, orientiert sich aber weiter am Passepartout Konzept. FDP Regierungsrätin Monica Gschwind, welche sich in früheren Jahren kritisch zu Passepartout geäussert hat, ist heute der Meinung: «Dass es sowohl bildungs- als auch finanzpolitisch nicht zu verantworten ist, aus unserem neuen Sprachenkonzept auszusteigen, bevor wir dessen Wirkung kennen. Ein vorzeitiger Abbruch ohne Wirkungskontrolle erachte ich für unsere Baselbieter Schulen als schädlich.» Die sechs Passepartout-Kantone Basel-Landschaft, Basel-Stadt, Bern, Fribourg, Solothurn und Wallis wollen die Effektivität gemeinsam untersuchen. Bis ins Jahr 2018 wird mit ersten Ergebnissen gerechnet, der Schlussbericht soll 2021 vorliegen.

Der Kanton Basel- Stadt hat wie alle anderen Partnerkantone gegenüber der Landschaft ein Jahr Vorsprung. Er hat Passepartout bereits letztes Jahr auf Sekundarstufe eingeführt.

Der Telebasel News-Beitrag vom 15. August 2016:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

In aller Kürze:

In den Baselbieter Sekundarschulen wird ab heute nach dem Sprachenkonzept Passepartout unterrichtet.

Mehr aus dem Channel