Das Braugebäude der Brauerei an der Hauptstrasse 11 in Sissach. (Bild: facebook.com/farnsburgerbier)

Baselland

Alte Biermarke neu belebt

In Sissach entsteht eine neue Bierbrauerei. Die Marke ist allerdings alt: Das Farnsburgerbier gab es bis 1907. Jetzt soll die alte Marke mit neuen Biersorten belebt weden.

In der Halle, wo früher die Firma Eptinger ihr Mineralwasser abfüllte, wird ab Oktober Bier gebraut. Die Marke Farnsburgerbier gab es schon bis 1907. Das Bier wurde damals in Ormalingen gebraut. Jetzt soll die Marke in Sissach neu belebt werden. Dafür sorgt der Initiant und Geschäftsführer Reto Wetzel. Er ist überzeugt, dass die nachfrage besteht: «Als ich das erste Bier lancierte  – das war noch ein Garagen-Bier  –  haben wir schnell gemerkt, dass wir von der Nachfrage überrollt werden. Deshalb haben wir beschlossen, dass wir etwas grösseres machen müssen.»

Neues Bier mit altem Namen

Welche Geschmacksrichtung die Biersorten haben werden, darüber schweigt sich Braumeister Ludwig Stransky aus: «Das ist noch ein Geheimnis. Es werden Biere mit Charakter und Wiedererkennungswert, die sich von anderen Industrie-Bieren abheben.» Vier Millionen Franken kostet die Anlage. Bezahlt haben sie 750 Aktionäre, die auch das finanzelle Risiko tragen. Die Anlage besteht insgeamt aus acht Lagertanks, einer Sud- und einer Abfüll-Anlage.

Mehr dazu in den Telebasel News vom 18. Juli 2016.

In aller Kürze:

Ab Oktober wird in Sissach die alte Marke Farnsburgerbier neu gebraut.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Auch interessant