Das Badezimmer war nach der Rauchentwicklung russgeschwärzt. (Bild: Polizei Basel-Landschaft)
Baselland

Überhitzter Haartrockner führt zu Feuerwehreinsatz in Birsfelden

Am Samstag, 9. Juli 2016 kam es in Birsfelden an der Haupstrasse 15 zu einer Rauchentwicklung wegen eines defekten Haartrockners in einem Hotelzimmer. Es entstand ein Sachschaden, verletzt wurde niemand.

Gemäss ersten Erkenntnissen erhitzte sich ein Haartrockner im Badezimmer eines Hotels, was zu einer grösseren Rauchtentwicklung führte. Die Feuerwehr Birsfelden rückte umgehend zum Ort des Geschehens aus und kühlte den geschmolzenen Haartrockner. Das Zimmer wurde gelüftet und die ca. 50 Hotelgäste evakuiert. Es entstand ein Sachschaden in der Höhe von mehreren 1’000 Franken, dies teilte die Polizei BL heute Nachmittag mit.

Nach dem Feuerwehreinsatz konnten sie die Zimmer wieder beziehen. Die Feuerwehr Birsfelden, Sanität Basel-Stadt und die Polizei Basel-Landschaft standen im Einsatz.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

In aller Kürze:

In Birsfelden sorgte ein überhitzter Haartrockner für einen Feuerwehreinsatz.

Mehr aus dem Channel