Lewis Hamilton hat gut lachen. Er startet zum vierten Mal aus der Pole-Position zu seinem Heimrennen. (Keystone)
International

Hamilton startet von der Pole-Position

Lewis Hamilton startet zum vierten Mal aus der Pole-Position zu seinem Heim-Grand-Prix in Silverstone. Er entscheidet das teaminterne Duell um den besten Startplatz gegen Nico Rosberg für sich.

Am Ende entschieden gut drei Zehntel zugunsten von Hamilton gegenüber Rosberg. Der Brite war in Silverstone schon in den Jahren 2007, 2013 und 2015 von ganz vorne losgefahren. In diesem Jahr wird dies am Sonntag zum sechsten Mal der Fall sein. Insgesamt sicherte sich der Titelhalter seine 55. Pole-Position.

In der zweiten Reihe werden der junge Niederländer Max Verstappen und der Australier Daniel Ricciardo in den Red Bull stehen. Erneut von der Technik im Stich gelassen wurde Sebastian Vettel, der das Qualifying als Sechster beendete. Am Ferrari mit dem Deutschen musste wie vor einer Woche in Spielberg und wie Ende April in Sotschi ein ausserplanmässiger Getriebewechsel vorgenommen werden, was gemäss Reglement die Rückversetzung um fünf Plätze in der Startaufstellung zur Folge hat.

Unfall von Ericsson

Vom Fahrer-Duo des Teams Sauber konnte lediglich Felipe Nasr am Qualifying teilnehmen. Der Brasilianer wird das Rennen aus Position 21 in Angriff nehmen. Marcus Ericsson konnte nach einem schweren Unfall im dritten freien Training nicht antreten. Der Schwede war vor der Start-/Ziel-Geraden heftig in einen Reifenstapel geprallt, nachdem er mit den Hinterreifen neben die Strecke auf den nach Regenfällen feuchten Asphalt geraten war. Ericsson blieb unverletzt und konnte das Cockpit aus eigenen Kräften verlassen. Trotzdem musste er sich zu näheren Untersuchungen ins Spital in Oxford begeben.

Die zwei Stunden bis zum Beginn des Qualifyings reichten natürlich nie und nimmer, um das schwer beschädigte Auto wieder herzurichten. Wenn überhaupt, wird Ericsson am Sonntag, 10. Juli 2016 mit einem neuen Chassis zum Grand Prix antreten. Starten würde er aus der Boxengasse müssen.

Die Startaufstellung von Silverstone:

Silverstone (ENG). Grand Prix von Grossbritannien. Startaufstellung: 1 Lewis Hamilton (GBR), Mercedes, 1:29,287. 2 Nico Rosberg (GER), Mercedes, 0,319 zurück. 3 Max Verstappen (NED), Red Bull-Renault, 1,026. 4 Daniel Ricciardo (AUS), Red Bull-Renault, 1,331. 5 Kimi Räikkönen (FIN), Ferrari, 1,594. 6 Valtteri Bottas (FIN), Williams-Mercedes, 2,270. 7 Nico Hülkenberg (GER), Force India-Mercedes, 2,885. 9 Fernando Alonso (ESP), McLaren-Honda, 3,056. 10 Sergio Perez (MEX), Force India-Mercedes. – Nach dem ersten Teil des Qualifyings ausgeschieden: 11* Sebastian Vettel (GER), Ferrari, 2,203. 12 Felipe Massa (BRA), Williams-Mercedes. 13 Romain Grosjean (FRA/SUI), Haas-Ferrari. 14 Esteban Gutierrez (MEX), Haas-Ferrari. 15 Daniil Kwjat (RUS), Toro Rosso-Ferrari. 16 Kevin Magnussen (DEN), Renault. – Nach dem ersten Teil des Qualifyings ausgeschieden: 17 Jenson Button (GBR), McLaren-Honda. 18 Jolyon Palmer (GBR), Renault. 19 Rio Haryanto (INA), Manor-Mercedes. 20 Pascal Wehrlein (GER), Manor-Mercedes. 21 Felipe Nasr (BRA), Sauber-Ferrari. – * Rückversetzung um 5 Plätze (Getriebewechsel). – 21 Fahrer am Start. – Nicht gestartet: Marcus Ericsson (SWE), Sauber-Ferrari (Unfall im dritten freien Training).

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

In aller Kürze:

Louis Hamilton startet zum vierten Mal aus der Pole-Position zu seinem Heim-Grand-Prix in Silverstone.

Was geschah bisher

Mehr aus dem Channel