Glam begleitet Piero Esteriore zu seinem Konzert in Laufen. (Bild: Luca La Rocca)
Baselland

Piero Esteriore – der Basler Südländer singt jetzt auch auf Mundart

Vielen ist der 1977 geborene Piero noch aus der Schweizer Castingshow Musicstar in Erinnerung, wo er es auf den dritten Platz schaffte.

Einfach hatte es der gelernte Frisör aus Laufen in den vergangenen Jahren nicht immer nur. Doch trotz der Schicksalsschläge arbeitete Piero fleissig weiter an seiner Musikkarriere und das am-Ball-Bleiben hat sich gelohnt: Auf seiner neuen Platte ‹Zwei2Due› singt der Basler aus Sizilien erstmals nebst Italienisch zur Hälfte auf Mundart.

Beim Konzert an der Sekundarschule Laufen kamen die neuen Hits gut an. Die Lieder klingen ohrwurmverdächtig und man hört, dass Piero es ernst meint mit dem Musikbusiness.

Allerdings soll Singen in naher Zukunft nicht sein einziges Projekt bleiben: «Ich werde eine eigene Talkshow aufziehen», erzählt Esteriore im Klassenzimmer beim Interview. Es soll um Tabus gehen – das sei in der Schweiz ein bislang noch unangetastetes Thema.

Sein Hassfach in der Schule sei übrigens Mathematik gewesen. In seiner Karriereplanung geht Piero aber kalkuliert ans Werk. Unterstützt wird er dabei nicht nur von guten Produzenten, sondern auch von seiner Familie: Am Konzert mit dabei auf der Bühne waren seine beiden Brüder und seine Mutter.

Hier gibt’s das ganze Telebasel Glam vom 8. Juli 2016 zu sehen:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

In aller Kürze:

Glam begleitet Piero Esteriore zu seinem Konzert in Laufen.

Was geschah bisher