Slowakische Rechtsextreme fordern den EU-Austritt. (Keystone/EPA/HAYOUNG JEON)
International

Slowakische Volkspartei will EU-Austritt

Die rechtsextreme slowakische Volkspartei (LSNS) sammelt ab kommender Woche Unterschriften für ein Referendum über den Austritt des Landes aus der EU. Am 1. Juli übernimmt die Slowakei den EU-Ratsvorsitz.

«Es wird höchste Zeit, dass auch die Slowakei diese untergehende europäische Titanic verlässt», sagte der LSNS-Vorsitzende Marian Kotleba am Samstag zur Brexit-Entscheidung der Briten.

Kotleba ist Präsident der mittelslowakischen Region Banska Bystrica. Bei der Parlamentswahl Anfang März hatte seine Partei überraschend mit einer Kampagne gegen Flüchtlinge 8,6 Prozent der Stimmen geholt.

Regierungschef Robert Fico hatte die Opposition vor der Übernahme der EU-Ratspräsidentschaft am 1. Juli zu einem verantwortungsvollen Verhalten aufgerufen. «Destruktion und Hass führen zu nichts», betonte der Vorsitzende der sozialdemokratischen Partei Smer.

Zugleich forderte er grundlegende Veränderungen bei der EU. «Ein enormer Teil der Menschen in Europa lehnt die EU-Migrationspolitik ab und ist unzufrieden mit der Wirtschaftspolitik der Gemeinschaft», sagte der 51-Jährige.

(sda dpa)

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

In aller Kürze:

Die slowakische Volkspartei sammelt unterschriften für ein EU-Referendum.

Was geschah bisher

Mehr aus dem Channel