Sport im Sommer: Die heisse Jahreszeit birgt auch Risiken. (Bild: Telebasel)

Basel

Gsund: Sport im Sommer

Eine Velotour, joggen oder schwimmen - im Sommer sind die meisten Menschen aktiv, die Sonne lockt ins Freie. Aber die heisse Jahreszeit birgt auch Risiken.

Grosse körperliche Anstrengung bei hohen Temperaturen kann gefährlich sein. Kühlung geschieht über die Verdunstung von Schweiss auf der Haut. Wenn man jedoch zu wenig Flüssigkeit zu sich nimmt, kommt es zur Überhitzung und im Extremfall zum Kreislaufkollaps – ausreichend trinken ist deshalb das A und O.

Zu Sommerbeginn ist die Vorbereitung der Leute zudem oft mangelhaft, was zu Überlastungsschäden von Muskeln und Sehnen führt.

Sonnenschutz in Form von Kleidung und Kühlung des Körpers sind enorm wichtig, ausserdem sind auch vermehrte Pausen der Sportler im Sommer zentral. Ebenso sollte ein kontinuierlicher Check des Leistungsstands durchgeführt werden, um das Training zu planen und Überlastungsschäden vorzubeugen. Ein Blick auf die Ozonwerte wird ebenfalls empfohlen.

Es gibt ideale Sommersportarten, solche, die eine Form von Abkühlung integriert haben – so zum Beispiel das Velofahren (Fahrtwind) oder das Schwimmen (Wasser).

Mehr dazu am 21. Juni 2016 ab 19:10 Uhr in Telebasel Gsund.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

In aller Kürze:

Sport im Sommer: Am 21. Juni 2016 ab 19:10 Uhr in Telebasel Gsund.

Was geschah bisher