Die Mitgliederzahl der Jubla ist drastisch gesunken. (Keystone)

Basel

Jungwacht und Blauring in Basel-Stadt in Not

Jungwacht und Blauring in Basel-Stadt stehen vor dem Aus. Die Mitgliederzahlen sind so drastisch gesunken, dass sie kaum mehr Gruppenstunden durchführen können. Jetzt wollen sie zusammenarbeiten.

Die Schar der Jubla St. Michael beim Eglisee in Basel umfasst sechs Kinder und sechs Leiter. «Wir haben in ganz Basel einen extremen Mitgliederschwund», sagt Michael Dolensek, Co-Leiter Projekt Stadtscharen. In den letzten 20 Jahren hat die Mitgliederzahl von 370 auf unter 60 Kinder abgenommen. «Wenn es so weiter geht, werden wir in drei Jahren keine Gruppenstunden und Sommerlager mehr durchführen können», sagt Dolensek.

Grund sei Angebot der Stadt

Den Grund für den drastischen Rückgang sieht er beim vielfältigen Angebot in der Stadt. «Die Freizeitangebote in der Stadt sind breiter geworden, da hat es ein Kinder- und Jugendlichenverein extrem schwer.» Damit die Jubla überhaupt noch eine Chance hat, sitzen alle fünf Basler Scharen im Juni zusammen und diskutieren mögliche gemeinsame Schritte. «Wir müssen vermehrt zusammenarbeiten und so versuchen die Jubla Basel-Stadt zu retten.»

Hier der News-Beitrag vom 28. Mai 2016: 

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

In aller Kürze:

Die Jubla in Basel-Stadt ist in Not

Auch interessant