(Bild: Telebasel)
Basel

Marc Haller alias Erwin aus der Schweiz

Privat sei er ein eher melancholischer und nachdenklicher Mensch, meint Marc Haller. Auch auf der Bühne verkörpert er einen verunsicherten Typen, allerdings einen, der es faustdick hinter den Ohren – bzw. im Ärmel versteckt – hat: als Erwin aus der Schweiz zaubert Marc Haller Bälle und Stifte aus seinem Outfit. Und liefert parallel dazu ein sympathisches Comedyprogramm ab.

Als Teenager besuchte Marc Haller die Zauberschule in Zürich, was ihm den Förderpreis des magischen Rings der Schweiz einbrachte. Sein Talent blieb weiterhin nicht verborgen: In der ORF TV Show ‹Die Grosse Comedy Chance 2012› schaffte es der 1987 geborene Wettswiler dank dem ‹Jury Joker› direkt ins Finale. Er besuchte die Scuola Teatro Dimtri in Verscio und gelangte schliesslich auf seiner magischen Karriere auch noch nach New York und Wien, wo er 2013 am Konservatorium den Abschluss mit dem Hauptfach Schauspiel machte.

Er gewann ausserdem noch den ‹Kleinen Prix Walo 2013› und den ‹Swiss Talent Award 2014›. Spätestens seit seiner ‹Erwin aus der Schweiz›–Tour befindet sich seine Karriere in voller Fahrt. Doch wer genau ist Erwin? «Ein verklemmter, spiessiger Schweizer», erklärt Marc, und fügt hinzu: «Die Schweizer lachen über ihn, weil sie sich selber in Erwin wiedererkennen. Weil er das verkörpert, was jeder von uns Schweizern ein bisschen in sich hat.»

Und wie ist es bei den Österreichern, wo sein Bühnenprogramm noch vor seinem Erfolg in der Schweiz super ankam? «Bei denen ist es umgekehrt: Die Österreicher lachen über Erwin, weil sie sich über die Klischees amüsieren, die allgemein über uns Schweizer kursieren.»

Erwin aus der Schweiz zaubert:

Im nächsten Programm, an dem er derzeit arbeitet, sollen ernste Themen angeschnitten werden: Marc plant, sich vermehrt auf politische Umstände, wie zum Beispiel die Flüchtlingskrise, zu beziehen. Wenn er sich jemanden aussuchen könnte, mit dem er mal zu Abend essen würde, wäre dies Obama. «Wobei», überlegt er zögernd, «eigentlich eher nicht – der ist mir zu ähnlich. Da kommen meistens nicht so interessante Gespräche dabei raus. Vielleicht lieber Erdogan. Das könnte spannend werden.»

Marc Haller zum Humor mit dem Thema Flüchtlingskrise

Mehr dazu im Telebasel Glam vom 24. Mai 2016.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

In aller Kürze:

Marc Haller privat im Telebasel Glam vom 24. Mai. 2016.