Basel

Der 36. Prix schappo geht an HELP! For Families

Die Freiwilligen des Patenschaftsprojekts vom Verein HELP! For Families werden mit einem schappo ausgezeichnet, schreibt das Präsidialdepartement Basel-Stadt.
Die Patinnen und Paten von HELP! For Families schenken Kindern von psychisch belasteten Eltern durch ihr wöchentliches Engagement unbeschwerte Stunden und das Erleben einer verlässlichen Beziehung ausserhalb der Familie.

Die Prix schappo-Kommission hat die Patinnen und Paten des Vereins HELP! For Families zu den nächsten Preisträgern gewählt. Insbesondere hat sie überzeugt, dass dank des grossen persönlichen Engagements der Freiwilligen das ganze Umfeld der betroffenen Kinder profitieren kann. «Dank der professionell begleiteten Vermittlung der Patenschaften erfahren die Kinder verlässliche und stabile Beziehungen. Die betroffenen Eltern werden entlastet und die Freiwilligen können sich sozial engagieren. Ein Gewinn für alle!», so Prof. Dr. Martin Hafen, Mitglied der schappo Kommission.

Einen halben Tag pro Woche und ein Wochenende im Monat verbringt eine freiwillig engagierte Person mit ihrem Patenkind und ermöglicht diesem in einem stabilen Umfeld neue soziale Kontakte sowie neue kulturelle Erfahrungen. Die Kinder erhalten so eine Bezugsperson, mit der sie im Alltag über ihre Ängste und Sorgen sprechen können.

Dies vergrössert die Chancen der Kinder, trotz krankheitsbelastetem Umfeld gesund zu bleiben und fördert deren Resilienz. Zur Zeit engagieren sich in Basel 16 Patinnen und Paten und es warten weitere Kinder auf interessierte Menschen, die sich in Form einer Patenschaft engagieren wollen. Nach drei Jahren beendet der Verein HELP! For Families die Begleitung, die danach auf freiwilliger Basis weitergeführt werden kann.

Der Anerkennungspreis schappo wird vom Kanton Basel-Stadt zweimal im Jahr an Menschen verliehen, die sich im Bereich der Freiwilligenarbeit engagieren und sich für ein attraktives Lebensumfeld der Kantonsbewohnerinnen und -bewohner einsetzen. Der Preis ist nicht dotiert.

Die öffentliche Preisverleihung mit Regierungspräsident Dr. Guy Morin findet am Donnerstag, 26. Mai 2016, um 17.00 Uhr mit anschliessendem Apéro auf dem Gundeldingerfeld in der Halle 7, Dornacherstrasse 192 in 4053 Basel statt.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

In aller Kürze:

Alle zwei Jahre verleiht basel-Stadt den Prix schappo für Freiwilligenarbeit. Dieses Jahr geht er an den Verein HELP! For families.

Auch interessant