Telebasel
Region

EM-Bier aus Rheinfelden

Während der heurigen Fussball-EM wird in und um die Stadien Carlsberg-Bier ausgeschenkt. Rund ein Fünftel davon wird im schweizerischen Rheinfelden hergestellt. Ein willkommener Zusatzauftrag für die Schweizer Carlsberg-Tochterfirma.

Wer diesen Sommer in Frankreich zu einem Bier greift, der kann vielleicht einen Schluck Heimat herausschmecken. Ein beachtlicher Teil des offiziellen Biers von Hauptsponsor Carlsberg wird nämlich im Feldschlösschen-Werk Rheinfelden produziert. «Wir helfen unserer Schwestergesellschaft Kronenbourg aus, die während der EM 2016 mehr Bier produzieren muss», sagt Feldschlösschen-Sprecherin Gaby Gerber.

Immer am Montag wird deshalb die Abfüllanlage für Fässer umgerüstet und Carlsberg-Bier in Rheinfelden abgefüllt. Umgerüstet werden müssen die Anlagen, weil die 30-Liter-Fässer in Frankreich und der Schweiz einen anderen Anschluss haben. In Rheinfelden werden für diesen Auftrag Extra-Schichten gebolzt. Rund 10‘000 Hektoliter Bier werden insgesamt in rund 300 Lastwagen nach Frankreich transportiert.

Ein beträchtlicher Teil der Lieferung beinhaltet aber alkoholfreies Bier. In den zehn Stadien der Fussball Europameisterschaft in Frankreich (10. Juni bis 10. Juli) herrscht nämlich Alkoholverbot.

Hier der Beitrag in den Telebasel News vom 23. Mai 2016:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

In aller Kürze:

Das Bier an der EM 2016 stammt zu einem Fünftel aus Rheinfelden.

Mehr aus dem Channel