(Keystone)

Basel

Unser Bier will «unser» Open-Air-Kino retten

Eine Bier-Idee aus dem Gundeli soll die Zukunft des Freilichtkinos auf dem Münsterplatz retten. «Unser Bier» startet eine Crowd-Funding-Aktion zu Gunsten des Allianz Cinemas.

Die Basler Brauerei «Unser Bier» will helfen, die fehlenden 200‘000 Franken fürs Open-Air-Kino aufzutreiben: Per Crowd Funding wollen die Brauer mindestens 50‘000 Franken sammeln. «Der Ertrag unserer Sammelaktion kommt vollumfänglich der Veranstaltung zu Gute», sagt Luzius Bosshard, Geschäftsführer von Unser Bier.

Trotz des neuen Titelsponsors Allianz Schweiz ist die Zukunft das Open-Air-Kino auf dem Münsterplatz noch nicht ganz gerettet. Der Versicherungskonzern hat sich laut der Veranstalterin Cineret OpenAir AG wohl bis 2019 verpflichtet. Ebenso lange dauert auch die aktuelle Bewilligung des Bau- und Verkehrsdepartekment.

Doch noch immer klafft eine Finanzierungslücke von 200‘000 Franken. «Dieses Jahr finden das Open-Air-Kino aller Voraussicht nach statt. Wir können die Veranstaltung in Basel mit derjenigen aus Zürich querfinanzieren», sagt Cinerent-CEO Peter Hürlimann. Zwei oder gar drei Jahre könne dieser Zustand aber nicht andauern. Auch wenn der Anlass in Basel sehr gefragt sei und jährlich insgesamt rund 40’000 Zuschauer auf dem Münsterplatz strömen.

«Cineastisches» Engagement

Die Brauerei hatte sich bereits letztes Jahr erfolgreich für das Freilichtkino eingesetzt, als der Kanton ankündigte, den Beitrag aus dem Lotteriefonds künftig zu streichen. Damit war bis 2014 das sogenannte «Volkskino» finanziert. Mit den 100‘000 Franken konnten die Vorstellungen auf einen Eintrittspreis von fünf Franken vergünstig werden.

Noch während der letztjährigen Ausgabe sammelte Unser Bier 2951 Unterschriften für eine Petition, die Kantonsbeiträge weiterhin auszurichten. Zunächst ohne Erfolg. Doch nachdem Salt ausgestiegen war, kam die Basler Regierung auf ihren Entscheid zurück.

Wer nun das Kinoerlebnis im Sommer auf dem Münsterplatz gerne auch in Zukunft geniessen möchte und sich auch für Bier interessiert: Die Brauerei bietet für die Spendenbeträge zwischen 25 und 6000 Franken entsprechende Gegenleistungen. Von vier aktuellen Bieren in einer Geschenkpackung bis hin zum Gruppenanlass mit Essen und Bierbrauen mit einem Ergebnis von 50 Litern Bier abgefüllt in Flaschen. Jedenfalls bleiben gute 44 Tage Zeit, die 50’000 Franken zu sammeln, damit die Spendenaktion zu Stand kommt.

Der Beitrag in den Telebasel News vom 12. Mai 2016

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

In aller Kürze:

Die Brauerei ‹Unser Bier› sammelt für das Open-Air-Kino auf dem Münsterplatz Geld per Crowd Funding.

Mehr aus dem Channel

Auch interessant