Basel

Ronja Borer und Nico Alesi als (fast) perfekte Freunde

Ihr Vater, Bo Katzmann, ist längst ein schweizweit erfolgreicher Musiker. Jetzt will es ihm seine 25-jährige Tochter gleich machen. Mit ihrem besten Freund Nico Alesi hat sie jetzt ihr erstes eigenes Musical auf die Beine gestellt.

Freundschaft zwischen Mann und Frau – geht das? «Ja!», meinen Nico Alesi und Ronja Borer. Seit nun fünf Jahren sind die beiden fast jeden Tag zusammen und die besten Freunde. In Lörrach hatten sich die beiden an einer gemeinsamen Gesangsausbildung an der STIMMEN-Akademie VOICELAB kennengelernt. An der Freiburger Musical-und Schauspielschule trafen sie sich dann wieder, wo im Gesellschaftskundeunterricht die Idee für ein gemeinsames Programm aufkam. Mit ihrem Programm ‹Eine (fast) perfekte Freundschaft›, traten sie letzten Dienstag erstmals im TAM Theater in Weil am Rhein auf. Immer mit dabei: Ronja Borers Papa, Bo Katzmann. Er steht den beiden stets zur Seite mit hilfreichen Tipps und Tricks. Für die Hilfe seien die beidem ihm zwar sehr dankbar, dennoch ist ein berühmter Vater nicht nur von Vorteil. «Auf der Bühne muss ich mich dann selbst behaupten, da bringen einem auch die besten Connections nichts», meint Ronja Borer. Dennoch konnte sie sich bereits gute Engagements ergattern wie beispielsweise eines beim aktuellen Musical im Theater Basel im Ensemble von ‹Jesus Christ Superstar›.

Bei der Premiere ihres gemeinsamen Programms ‹Eine (fast) perfekte Freundschaft›, konnten Nico Alesi und Ronja Borer das Publikum von Anfang an in ihren Bann ziehen. Natürlich kommt in ihrem Comedy- und Musicalprogramm auch das Thema der Liebe auf. Im echten Leben können sie sich aber nicht vorstellen, dass aus ihrer Freundschaft mal mehr werden könnte.«Ich sage immer, wenn man einmal Freunde war, kann man immer befreundet bleiben, aber sobald Gefühle ins Spiel kommen, wird es schwierig, wieder Freunde zu sein und uns ist unsere Freundschaft viel zu wichtig, um die aufs Spiel zu setzen», sagt Nico Alesi.

Wie es mit ihrem gemeinsamen Programm jetzt weiter geht, wissen sie noch nicht genau. «Wir hoffen, dass wir mit unserem Programm weiter auftreten können», sagt Ronja Borer.

Weitere Eindrücke gibt’s am 29. April ab 18:55 Uhr im Telebasel Glam!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

In aller Kürze:

Ronja Borer und Nico Alesi treten mit ihrem ersten eigenen Musical ‹Eine (fast) perfekte Freundschaft› auf.