Telebasel
Basel

Europa-League-Pokal in Basel zu sehen

Weil der Final des Europa-League-Fussballspiels in Basel ausgetragen wird, kann man zur Zeit im Historischen Museum auch die Trophäe sehen. Entworfen hat den Pokal ein Schweizer Künstler.

Der Pokal für den Sieger des Finals im Europa-League-Final ist in Basel angekommen. In einem gefütterten Metall-Behälter wurde der Pokal in das Historische Museum gebracht. Die Trophäe ist noch bis zum Finalspiel in einer Vitrine in der Barfüsser-Kirche zu sehen. Der Pokal aus Silber ist 15 Kilogramm schwer. Zum Tragen fehlen leider jegliche Henkel. So war der Basler Regierungsrat Christoph Eymann heute froh, dass der Generalsekretär des Schweizer Fussball-Verbandes, Alex Miescher, mitanpackte, als es darum ging, den Medienleuten den Pokal zu präsentieren.

Schweizer Design

Das Design des Pokals hat übrigens ein Schweizer entworfen: Der Künstler Alex Diggelmann (1902-1987) kreierte den Pokal, den das Mailänder Unternehmen Bertoni 1972 herstellte. Zwar handelt es sich um einen Wanderpokal, doch bleibt er auf Dauer im Besitz der Uefa. Die Mannschaft, die drei Mal hintereinander den Titel holt oder fünf Mal siegt, erhält eine Auszeichnung, nicht aber den Pokal.

Der News-Beitrag vom 19. April 2016:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

In aller Kürze:

Im Historischen Museum in Basel kann derzeit der Europa-League-Pokal bestaunt werden.

Mehr aus dem Channel