Region

Bedrock Zinfandel – aus dem Herzen Kaliforniens

Frische und Leichtigkeit, Einklang und Finesse - diese Grundbegriffe benutzt der junge Küchenchef Peter Hagen vom Restaurant Ammolite, um seine Kreationen zu beschreiben. Mit seiner Falafel-Kichererbsen-Kreation bringt er den Orient in ihre Küche. Dazu passt ein Bedrock Zinfandel.

Der rubinrote Tropfen kommt aus dem Herzen des sonnigen Sonoma-Valleys in Kalifornien. Katharina Haller, Chef-Sommelière bei Globus Basel, stellt den passenden Wein zum Rezept ‹Taube mit Kichererbsen, Auberginen, Granatapfel und Kefir› von Sternekoch Peter Hagen vom Ammolite – The Lighthouse Restaurant im Europa-Park vor.

Der Bedrock Zinfandel besticht optisch durch sattes Rubinviolett. In der Nase kommen einem edle Aromen von schwarzen Waldbeeren, Cassis, roten Kirschen und roten Johannisbeeren entgegen, untermalt von frischem Leder, süssem Tabak, balsamischen Noten, schwarzem Trüffel, dazu Toast und Anflüge von Bourbonvanille. Die deutlich steinige Mineralität erinnert an Granit.

Am Gaumen pikant mit festen, seidigen Tanninen, konzentrierter Frucht und tollem Schmelz. Grosse Eleganz und beeindruckende Struktur. Der Old Vine endet sehr kräftig, geschmeidig, mit deutlich würzig-mineralischen Anklängen. Ein traumhafter Kalifornier, wirkt sehr harmonisch und elegant. Für diesen Wein wurden 22 verschiedene Rebsorten verwendet, die zwischen den Jahren 1888 und 1895 angepflanzt worden sind. Der Hauptbestandteil bilden Zinfandel (55%) und Carignane (30%), weitere 20 Traubensorten ergänzen die Cuvée.

Das Familienunternehmen ‹Bedrock Wine Company› im Herzen des Sonoma-Valleys, wurde 2007 von Morgan Twain-Peterson gegründet. Der heute 35-jährige Morgan Twain-Peterson wuchs auf dem elterlichen Weinbaubetrieb Ravenswood Winery, ebenfalls im Sonoma-Valley auf. Familienlegenden zu Folge, wusste er bereits als 5-Jähriger zwischen Merlot und Zinfandel zu unterscheiden. Seine Lehr-, und Wanderjahre führten ihn unter anderem nach Süd-Australien (McLaren Vale) sowie ins Médoc (Chateau Lynch-Bages).

Das Weingut umfasst knapp 62 Hektaren Rebland und liegt in einer klimatisch bevorzugten Lage des Weinbaugebietes Sonoma.

(Walter Liechti)

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

In aller Kürze:

Katharina Haller, Chef-Sommelière im Globus, zeigt den passenden Wein zu ‹Taube mit Kichererbsen, Auberginen, Granatapfel und Kefir›.

Was geschah bisher

Mehr aus dem Channel