keystone

International

Der FCB und die ungeliebte spanische Sonne

Es wäre schon fast eine Sensation, wenn der FC Basel am Donnerstag Abend den Einzug in das Viertelfinale der Europa League schaffen würde. Der Gegner ist FC Sevilla, Europa League-Sieger der letzten zwei Jahre - und spanische Mannschaften liegen dem FCB gar nicht.

20 Grad und schönes Wetter: Spanien, Mitte März, normalerweise ein Grund zur Freude. Der FC Basel reiste in den letzten Jahren jedoch meistens ohne gute Leistung wieder nach Hause. Noch nie gab es einen Sieg unter spanischer Sonne.

Genau dorthin, nämlich nach Sevilla, reiste der FCB am Mittwochmorgen wieder – im Gepäck mit dabei ein 0:0 aus dem Hinspiel im Joggeli. In diesem spielten die Bebbi zwar eine Menge Chancen heraus, allerdings konnten sie keine Tore erzielen. Die Spieler bereiten sich aber schon fleissig auf die schwierige Aufgabe vor.

FCB-Captain Matias Delgado kennt sich mit Auswärtsspielen gegen spanische Mannschaften aus. Die Resultate sind aber ernüchternd: ein 1:5 gegen Real Madrid vor eineinhalb Jahren und ein 0:5 gegen den Valencia CF vor zwei Jahren – dies nach einem 3:0 Heimsieg.

Fast alle Statistiken sprechen klar gegen den FCB, was spricht für ihn? Die Aussage dazu von Verteidiger Michael Lang, sowie das Rezept zum Weiterkommen in Sevilla von Captain Matias Delgado, gibt’s hier im Video:

Michael Langs Einsatz noch fraglich

Nach einem Aussenbandriss im Hinspiel ist Michael Lang für das Spiel am Donnerstag (Anpfiff um 21:05 Uhr) fraglich. Er wird beim Abschlusstraining im Stadion heute Abend mitmachen und danach entscheiden, ob er fit genug für den Match ist.

Sicher wieder dabei ist dagegen Breel Embolo, der im Hinspiel noch gesperrt war. Seine Stärken kann der FCB gut gebrauchen, um das zu schaffen, was nötig ist: Mindestens ein Goal zu schiessen. Ein 1:1 würde genügen. Dies schaffte Rot-Blau auch schon: 2008 in der Champions League auswärts gegen den FC Barcelona.

Walter Samuel neben dem Platz mit dabei

Der Charterflug reiste am Mittwoch Morgen von Basel nach Sevilla mit 160 Leuten an Board: Darunter der gesamte FCB-Tross, Journalisten und Fans. Insgesamt erwarten die Fan-Verantwortlichen gegen 500 Basler im Stadion.

Die Reise trat auch Walter Samuel mit an – das, obwohl er gesperrt ist. Als Motivator und mit seiner Erfahrung von über 100 Europacup-Spielen ist er neben dem Platz enorm wichtig.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

In aller Kürze:

Der FCB vor dem Spiel in Sevilla.

Was geschah bisher