Keystone/Pier Marco Tacca

International

Jetzt redet Lara Gut

Trotz dem frühzeitigen Aus von Lindsey Vonn sieht die direkte Konkurrentin Lara Gut für den Sieg des Gesamtweltcup noch viel Arbeit auf sie zukommen.

Am Mittwoch gab Lindsey Vonn (31) über Facebook ihr vorzeitiges Saisonende bekannt. Die letzten Samstag in Soldeu erlittenen Sturzverletzungen seien zu gravierend, begründete die Amerikanerin ihren Entscheid. Gerade weil sie im Gesamtweltcup in Führung liege, sei dies einer ihrer härtesten Entscheide der Karriere. Die 76-fache Weltcupsiegerin führt in der Gesamtwertung mit 28 Punkten Vorsprung vor Lara Gut (24) (1235:1207). Nun meldet sich die Tessinerin zum Aus ihrer direkten Konkurretin zu Wort.

Die Swiss-Ski Athletin Lara Gut bedauert Vonns Entscheid, teilt Swiss Ski in einer Mitteilung mit: «Es ist sehr schade, dass der spannende Zweikampf um den Gesamtweltcup aufgrund einer Verletzung nicht bis zum Ende ausgetragen werden kann. Ich wünsche Lindsey Vonn gute Besserung und eine erfolgreiche Rückkehr nächste Saison!»

Insgeheim freut sich Gut wohl schon über die grosse Kristallkugel. Die fehlenden 28 Punkte sollten in den verbleibenden acht Rennen wohl locker zu holen sein. Trotzdem gibt sich die Tessinerin bescheiden. «Ich werde bis zum Schluss und in jedem Rennen hart arbeiten, damit ich die notwendigen Punkte holen und mir die Chance auf den Sieg im Gesamtweltcup wahren kann», sagt Gut. Da bleibt nur noch zu hoffen, dass Gut so kurz vor dem Sieg des Gesamtweltcups, ähnliches widerfährt.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

In aller Kürze:

Lara Gut bedauert den Entscheid von Lindsey Vonn und will sich jetzt auf den Rest der Saison konzentrieren.

Was geschah bisher