International

Slalom der Frauen in Maribor abgebrochen

Der Weltcup-Slalom der Frauen in Maribor musste nach 25 Fahrerinnen abgebrochen und abgesagt werden.

Die Piste präsentierte sich wegen der zu warmen Temperaturen in einem extrem schlechten Zustand und hatte schnell keine guten Zeiten mehr zugelassen. Lange war deshalb unklar gewesen, ob die Prüfung überhaupt gestartet wird.

Bedauerlich war der Entscheid für Wendy Holdener, die erstmals in ihrer Karriere eine Prüfung bei Halbzeit angeführt hatte. Die Innerschweizerin lag zeitgleich mit der Tschechin Sarka Strachova auf Platz 1. Neun Hundertstel zurück folgte die Slowakin Petra Vlhova als Dritte. Der Entscheid der Jury war jedoch unumstritten. Die Sicherheit der Fahrerinnen war aufgrund der vielen Löcher nicht mehr gewährleistet.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

In aller Kürze:

Slalom der Frauen in Maribor abgebrochen

Mehr aus dem Channel