keystone
Basel

Kaserne: Widerstand von SVP und FDP gegen Sanierung

Die Regierung will die Kaserne bis 2020 für 45 Millionen Franken sanieren. Wie Telebasel erfahren hat, gibt es gegen das Projekt aber grossen Widerstand. In den Kommissionen des Grossen Rats stösst das Projekt auf Kritik: Es sei zu teuer und zu hässlich.

Seit Jahren wird um die Zukunft der Kaserne gestritten. Abreissen wollten den Hauptbau einige, andere wollten gleich einen Yacht-Hafen anstelle des ehemaligen Militärgebäudes aus dem Boden stampfen. Im November des letzten Jahres hat der Basler Regierungspräsident Guy Morin das Umbauprojekt vorgestellt. 45 Millionen Franken soll es kosten – ursprünglich war man von 30 Millionen Franken ausgegangen.

Wie Telebasel erfahren hat, gibt es deshalb starken Widerstand in den vorberatenden Kommissionen des Grossen Rate. Das Parlament muss das Projekt absegen. Sowohl in der Bau- und Raumplanungskommission als auch in der Bildungs- und Kulturkommission sind die Zweifel an der Kasernensanierung beachtlich: Sie sei zu teuer und zu unästhetisch, wird bemängelt. In erster Linie wollen die Bürgerlichen das Projekt zurückweisen, aber auch bei gewissen Vertretern der SP sind Zweifel vorhanden.

Die Kaserne mit neuem Leben füllen

Der Umbau des Hauptbaus in ein Kultur- und Kreativzentrum soll Platz schaffen: Nach der Sanierung stehen rund 9000 Quadratmeter für kulturelle und kreativwirtschaftliche Nutzungen zur Verfügung stehen. Wer einzieht ist allerdings noch unklar. Die eingemieteten Schulen ziehen bis 2017 aus. Die bisherigen Mieter müssen sich neu bewerben und werden wohl deutlich höhere Mieten zahlen.

1 Kommentar

  1. Ich hab mir das Interview mit dem SVP-Grossrat Roland Lindner angeschaut. Der Mann ist ja sogar Architekt. Hier geht es ja um ein paar verschiedene Dinge: Nutzungszwecke des Kaserne-Areals und dessen Infrastruktur. Architektonische Restrukturierung (Umbau, Erscheinungsbild, Zugang etc) sowie Finanzierung. Mir fällt auf wie oft die SVP-Vertreter gegen Projekte poltern, aber irgend einen Sinnvollen Vorschlag oder gar Gegenvorschlag hab ich keinen gehört. Guy Morin hat meine volle Unterstützung.Report

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

In aller Kürze:

Scheitert jetzt Morins 45-Millionen-Projekt? Mehr dazu in den Telebasel News um 18:30 Uhr.

Mehr aus dem Channel