Foto: Schloss Binningen

Baselland

Königlich geniessen im Schloss Binningen

Auch im Baselbiet lässt es sich königlich speisen. Das Schloss Binningen entführt den Gast mit Kochkunst und speziellem Ambiente in eine andere Welt.

Traumhaft speisen hinter historischen Mauern und in königlichem Ambiente – das Schloss Binningen bietet diese einzigartige Erfahrung. Ausser dem Besuch im stilvollen französischen Restaurant bietet sich auch die Möglichkeit, im angrenzenden Hotel zu übernachten. Die Schlossherren Bernhard und Franziska Keller Raemy versprechen ein rundum gelungenes Erlebnis.

«Leichtigkeit zaubert Glanz in die Augen unserer Gäste», heisst es auf der Website des Betriebs. Mit der Übernahme vor nunmehr fast acht Jahren wollte die Pächter neues Leben ins Schloss Binningen bringen. Gleichwohl sollte der gehobene Standard für die Gastronomie und Hotellerie erhalten bleiben. Das Restaurant hat unter Küchenchef Thierry Fischer 14 Gault-Millau Punkte erreicht und darf sich damit zu den Besten in Baselland und Umgebung zählen. Der gebürtige Elsässer Fischer hat vorher die Küche im Hotel Basel geleitet und Erfahrungen in verschiedenen Restaurants in Deutschland gesammelt. Seit 2008 ist das Restaurant im Schloss Binningen unter der Leitung des Spitzenkochs.

Regionale Küche vom Feinsten

Die Gäste erwarten Kompositionen aus der einfachen italienischen und der französischen Gourmetküche, aufgefrischt mit modernen Akzenten. Thierry Fischer und sein Team überraschen mit frischen, saisonalen und erstklassigen Gerichten. Mit regionalen Produkten wie beispielsweise Spargel aus Bottmingen wird auf Nachhaltigkeit gesetzt. Die Speisekarte ist klein, aber fein und bietet neben dem wechselnden Schloss-Menu mit vier oder fünf Gängen auch eine spannende À-la-carte-Auswahl. Eine besondere Überraschung ist das 6-Gang Amuse-Bouche-Menu. Es bietet dem Gast in kleinen, überraschenden Portionen eine kulinarische Tour durch das Schloss-Menu. Durch den täglich wechselnden Business Lunch lässt sich auch im hektischen Arbeitsalltag ein bisschen Spitzenküche geniessen. Jährlich stattfindende Events wie die Kitchenparty sorgen für Abwechslung in Sachen Geschmack und Kultur.

(Video: Telebasel)

Das Schloss Binningen und seine Geschichte

Das ehemalige Wasserschloss wurde wahrscheinlich im 13. Jahrhundert vom Basler Bürger Heinrich von Zeise erbaut. Das verheerende Erdbeben von Basel 1356 setzte den historischen Mauern sehr zu, ehe sie 50 Jahre später fast gänzlich abbrannten. Nach zahlreichen Umbauten übernahm 1960 die Gemeinde Binningen das Schloss. 2004 stimmte das Volk für die 15-Millionen Franken teure Sanierung des historischen Hauses. Gemäss Überlieferungen existiert der Gastronomiebetrieb im Schloss seit etwas 100 Jahren. Heute lässt es sich in Baselland nicht nur speisen und übernachten wie ein König. In unvergesslicher Schlossromantik  kann man auch den Bund fürs Leben schliessen oder unvergessliche Feste feiern. Der Küchenchef Thierry Fischer, das elegante Hotel und ein einzigartiges Ambiente, machen einen Besuch im Schloss Binningen zum unvergesslichen Erlebnis.

Good to know:

Öffnungszeiten:

Brasserie

Montag: 11:30 – 14:00 Uhr  und 18:00 – 24:00 Uhr

Gourmet-Restaurant und Brasserie

Dienstag bis Freitag: 11:30 – 14:00 Uhr und 18:00 – 24:00 Uhr

Samstag: 18:00 – 24:00 Uhr

Sonntag: Ruhetag

Kontakt:

Telefon: + 41 61 425 60 00

E-Mail: info@schlossbinningen.ch

Standort:

Kitchen Stars mit Spitzenkoch Thierry Fischer

Folge 1 vom 18. März 2016: In Amber Bier geschmortes Schweinskopf-Bäggli

(Video: Telebasel)

Folge 2 vom 17. Juni 2016: Variation vom Biolachs mit Avocado und Grapefruit

(Video: Telebasel)

Folge 3 vom 9. Juni 2017: Spargel-Tarte-Tatin mit Frischkäsemousse

(Video: Telebasel)

Folge 4 vom 30. Juni 2017: Rosmarin Panna Cotta mit marinierten Erdbeeren

(Video: Telebasel)

Folge 5 vom 19. Oktober 2018: Gebeizter Rehrücken mit gegrilltem Butternut-Kürbis und Pilz-Vinaigrette

(Video: Telebasel)

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

In aller Kürze:

Eine Symphonie der Sinne.

Was geschah bisher