Baselland

Das war 2015 #9: Tödlicher Flugunfall an den Dittinger Flugtagen

Die Dittinger Flugtage wurden von einem 2015 Flugunfall überschattet: Ein Pilot kam ums Leben – durch grosses Glück gab es nicht noch weitere Opfer.

Der erste Tag der Dittinger Flugtage 2015 war überaus schön. Doch am Sonntag, den 23. August 2015, dem zweiten Tag der Flugshow, läuft irgendetwas schief am Himmel über Dittingen. Am Vormittag um 11 Uhr starten planmässig die drei Maschinen der deutschen Akrobatikstaffel GrassHoppers für ihre Darbietung in den etwas wolkenverhangenen Himmel – Minuten später kommt es zur Katastrophe: Ein Pilot zieht seinen Flieger hoch und kollidiert mit einem Kollegen. Ein Augenzeuge berichtet:

Der 50-jährige Pilot, der passiv an der Kollision beteiligt ist, kann sein Ultraleichtflugzeug nicht mehr kontrollieren und stürzt ab, mitten ins Dorf. Durch riesiges Glück im Unglück kracht die Todesmaschine nicht in ein Wohnhaus sondern ‹nur› in einen Geräteschuppen. Dieser Ausgang muss als glimpflich bezeichnet werden:

Der Verursacher des Unfalls kann nach der Kollision noch den Rettungsmechanismus aktivieren, sodass seine knapp 300 Kilo leichte Maschine vom Rettungsschirm gebremst zu Boden geht. Auch er legt eine Bruchlandung in einem Garten hin, bei dem keine Unbeteiligten zu Schaden kommen.

Zukunft der Dittinger Flugtage ungewiss

Bis heute ist die genaue Unfallursache ungeklärt. Bisher deutet alles auf einen Pilotenfehler hin, denn das Flugprogramm der deutschen Formation, die dieses Jahr zu ersten Mal an den Dittinger Flugtagen teilnahm, wurde vom Bundesamt für Zivilluftfahrt BAZL abgenommen. Die Figurenfolgen seien den Möglichkeiten der Maschinen entsprechend als angemessen beurteilt worden.

Die Untersuchungen der Schweizerischen Sicherheitsuntersuchungsstelle SUST zum Flugunfall dauern an. Deren Ergebnis wird voraussichtlich die Diskussion über die Zukunft der Dittinger Flugtage beeinflussen. Denn kurz nach der Tragödie meldeten sich erste Stimmen zu Wort, die gegen eine Fortführung der Flugshow, die seit 1958 alle zwei Jahre in Dittingen stattfindet, plädierten.

Nach dem, letzten Flugunfall, bei dem 2005 ein Pilot ums Leben kam, wurden die Dittinger Flugtage jedenfalls nicht abgeschafft . Der Abschlussbericht der SUST wird frühestens im Herbst 2016 erwartet.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

In aller Kürze:

Erst nach dem Schlussbericht der SUST wird über die Zukunft der Flugtage entschieden.