Basel

S-Hot: «Rap isch e Boxring»

«Rumble in The Jungle» heisst der Titelsong des gleichnamigen Albums des Rappers Esat Akpinar, besser bekannt als Rapper S-Hot, das im Oktober 2015 rauskommt.

Im vorab veröffentlichten Videoclip kommen viele Elemente aus den Genres Gansterrap oder Streetrap vor: Eine derbe Sprache, selbstverherrlichende Darstellung, Aggression. Ausserdem zeigt das Video Drogen und Waffen. Das seien aber vor allem Stilelemente und Erinnerungen, die der Rapper so verarbeite. «Mein Ziel ist es sicher nicht, zur Gewalt aufzurufen», sagt Esat Akpinar. Das sei einfach seine Musik, er lasse seine Aggressionen so raus, die Message sei aber eine ganz andere, nämlich «keinen Scheiss zu machen» und «gut in der Schule zu sein». Also in etwa das Gegenteil von dem, was das Video vermuten lässt.

Lehrabschluss nach bewegter Jugend

Der 24-jährige Enkel türkischer Einwanderer ist in Kleinbasel aufgewachsen. Trotz einer bewegten Jugend habe er seine schulische Laufbahn und eine Lehre als Herrencoiffeur abgeschlossen. Heute betreibt S-Hot den Coiffeursalon Clean Cut in Kleinhüningen, sein grosser Traum wäre aber schon, von der Musik leben zu können. Er gehe dieses Ziel Schritt für Schritt an.

Im schnellebigen Musikgeschäft ist er mittlerweile schon wieder vom vierten Platz in den Charts verdrängt worden. Ein weiteres privates Ziel sei auf jeden Fall, seine Freundin zu heiraten. Schon bald soll es soweit sein, am 7. November 2015 wollen die beiden sich das Ja-Wort geben.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

Mehr aus dem Channel